Heimstättervereinigung Steenkamp e.V. gegr. 1920

0

Kalenderblatt

Spannende Siedlungsgeschichte(n): neu entdecken
Kalenderblätter / Schautafeln in der Steenkampsiedlung

Im Jubiläumsjahr 2020 werden an wechselnden Orten monatlich neue Tafeln mit Bildern und Texten zu jeweils einem interessanten Aspekt der Siedlungsgeschichte aufgestellt, auch mit Blick auf heute. Auf jeder Tafel soll es einen Link (QR-Code) zu weiterführenden Informationen und/oder Fotos geben.
Wussten Sie, dass es in der Siedlung früher viele kleine Läden gab? Manches wurde aus dem umgebauten Wohnzimmer verkauft, anderes mit der Schott’schen Karre ausgefahren. Wir berichten über die Steenkampschule, die im ehemaligen Offizierskasino Notkestraße 23 untergebracht war und die weitere Entwicklung, nachdem diese Schule bald nicht mehr für die große Kinderzahl der Erstbezieher ausreichte. Künstler in der Siedlung, die Sozialstruktur im Wandel der Zeit, die Verkehrsanbindung oder die Rolle der „Pro“ und viele andere Themen reizen zum Entdecken und Weiterforschen. 

Viel Spaß beim Entdecken! 
Claus Thiele und Johannes Vollmer  
Geschichtswerkstatt „Steenkamp History“


01 Wie die Siedlung entstand

Das Januar Kalenderblatt „Wie die Siedlung entstand“ vor dem Café an der Vogelweide, Steenkamp 16.

Mehr zur Geschichte der Steenkampsiedlung:
Text von A. Klement (Leiter des Baubüros) Oktober 1920


02 Die Steenkamperschule

Das Kalenderblatt 02 „Die Steenkamperschule“ steht in der Notkestr. 23 vor der alten Steenkamper Schule.

Mehr:
Denkschrift über die Schulverhältnisse der Siedlung Steenkamp 1926
Grundsteinlegung Grundschule und Kulturelles Leben
aus dem Steenkamper 11/1949


03 Die PRO

Das Kalenderblatt 03 „Die PRO“ steht an der Vogelweide vor der „Produktion“ Steenkamp 31
Konsumgenossenschaft „PRODUKTION“

04 Die Heimstättervereinigung Steenkamp e.V.

Das Kalenderblatt 04 steht vor dem Steenkampsaal

05 Steenkamp und Kirchengemeinde

Das Kalenderblatt 05 steht vor dem Steenkampsaal